The film was shot with a Sony PMW-EX1 – guaranteeing brilliant images with a wide contrast range.

The choice of 1280×720 pixels at 59,94p was quickly made in order to enable slow-motion-effects in post production. The team also agreed on shooting with a high shutter (125) to sharpen even the fastest pans, providing the basis of the films’ stunning visual effects.

Only available (day-)light was used in this film.

Advertisements

One Response to “Equipment”

  1. Jo said

    Hi,

    also erst einmal – geiler Film – Hut ab!!!

    Dann hätte ich ein paar kleine Fragen – ich stehe kurz vor den Dreharbeiten zu einem Musikvideo und habe von meiner Hochschule eine EX-1 zur Verfügung gestellt bekommen. Ich kann zwar 1280×720 pixel einstellen, aber bei 50p ist Schluss – steh da grad um Schlauch!
    Das Video besteht außerdem aus zwei Teilen – einem Story- und einem Bandteil – den Storyteil habe ich schon abgedreht mit einer etwas älteren Sony HDV-Cam und zwar auch 1080/50i – wie bekomme ich die beiden Formate am besten zusammen, bzw. kann ich mit derselben Einstellung auf der EX-1 auch solche SloMo-Effekte erzielen oder sollte es doch besser progressive sein?

    Da der Dreh schon am Sonntag (17.10.) ist, wär es natürlich bombig, wenn Ihr mir recht bald antworten könntet.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende!
    Gruß Johannes

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: